Hand als Touchscreen
Studenten entwickeln "Sechste-Sinn-Maschine"

14.08.2009 - Studenten in den USA haben am MIT eine sogenannte "Sechste-Sinn-Maschine" entwickelt, die jede Oberfläche in einen Touch-Screen verwandeln kann, den der User mit Handgesten bedient.

Empfehlungen zum Video
  • "Hyperloop"-Wettbewerb: Münchner Studenten entwickeln Zukunfts-Rohrpost
  • Proteste in der Türkei: Studenten demonstrieren gegen Geschlechtertrennung
  • Chile: Studenten liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei
  • "Tod dem Diktator!": Studenten-Proteste in Iran
  • Schnell und leise: Forscher entwickeln Fledermaus-Drohne
  • Werbeaktion: Autohersteller lässt Hoverboard entwickeln
  • Drohnen im Hörsaal: Studenten entwickeln autonomen Flugroboter
  • Per Weltraumlift zu den Sternen: Studenten-Teams bauen Prototypen
  • Miniatur-Tatorte: Forensik in der Puppenstube
  • Uni Magdeburg: Studenten verhindern AfD-Veranstaltung
  • Pulvernahrung im Selbstversuch: Schütteln, trinken, Zeit sparen
  • USA: 14 Würmer im Auge einer Frau gefunden