Hand als Touchscreen
Studenten entwickeln "Sechste-Sinn-Maschine"

14.08.2009 - Studenten in den USA haben am MIT eine sogenannte "Sechste-Sinn-Maschine" entwickelt, die jede Oberfläche in einen Touch-Screen verwandeln kann, den der User mit Handgesten bedient.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Formel 1: Schumachers Ferrari-Comeback geplatzt
  • Satellitenmission "AsteroidFinder": Jagd auf die Geschosse aus dem All
  • Roboter-Forschung: Künstliche Hand aus Kaffeepulver
  • Mogelpackung? Psychotrick statt Forschungswunder
  • Aufruf: Papst fordert palästinensischen Gewaltverzicht
  • Donezk: Ukrainische Armee und Separatisten kämpfen um Flughafen
  • Machtkampf: Porsche lehnt VW-Angebot ab
  • Herzschlag und Atem sehen: Forscher machen Unsichtbares sichtbar
  • Fiat-Plan: Opel-Werk Kaiserslautern bedroht
  • Republikanische Schmutzkampagne: Attacken gegen Obama
  • US-Flugforschung: Die Flugtricks der Fledermäuse
  • Alternative zum Tierversuch: Herzschlag in der Schale