"Paris, Texas"-Darsteller
Harry Dean Stanton ist tot

16.09.2017 - Er war auf Nebenrollen abonniert, als ihn Wim Wenders für sein Roadmovie "Paris, Texas" engagierte - und ihm zu Weltruf verhalf. Jetzt ist der US-Schauspieler Harry Dean Stanton im Alter von 91 Jahren gestorben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Meghan & Harry: Rassismus vs. Royal Wedding
  • Seit Royal Wedding: Run auf den Gänsehaut-Gospelchor
  • Film "Austin Powers": "Mini-Me"-Darsteller Verne Troyer ist tot
  • Im Alter von 28 Jahren: Star-DJ Avicii tot aufgefunden
  • Erster Auftritt als Ehepaar: Prinz Harry, Meghan - und die Biene
  • Trotz 1:6 gegen England: Panama feiert sich und Harry Kane
  • Actionthriller "Sicario 2": Krieg gegen alle
  • Bio-Pic "Nico, 1988": "Ich war nicht glücklich, als ich schön war"
  • Dokumentation "Stadt in Angst": Als München Amok lief
  • "303": Reisen, Reden, Lieben
  • "Mamma Mia 2: Here We Go Again": Mamma Mia 2