"Paris, Texas"-Darsteller
Harry Dean Stanton ist tot

16.09.2017 - Er war auf Nebenrollen abonniert, als ihn Wim Wenders für sein Roadmovie "Paris, Texas" engagierte - und ihm zu Weltruf verhalf. Jetzt ist der US-Schauspieler Harry Dean Stanton im Alter von 91 Jahren gestorben.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Interview mit "Tatort"-Killer Bartholomäi: "Ich würd gern mal einen erschießen!"
  • Dracula-Darsteller: Sir Christopher Lee ist tot
  • Wim Wenders experimentiert: 3D-Drama mit James Franco
  • Interview mit Tommy Lee Jones (2): Über das Reisen in fernen Ländern
  • Ausgerastet: Omar Sharif ohrfeigt Frau
  • Sex, Drogen und Twitter: Charlie Sheens Exzesse
  • Horst Tappert ist tot: Mit Derrick zu Weltruhm
  • Sterne aus Hollywood: Richard Gere in Berlin
  • US-Schauspieler Jason Segel: HIMYM-Star schreibt Kinderbuch
  • US-Schauspieler Jason Segel: HIMYM-Star stellt Kinderbuch vor
  • Depardieu-Posse: Gallischer Gruß aus Belgien läuft ins Leere
  • Dirk Bach im Interview (1993): "Und dann bin ich weg"