Auf Grund gelaufen
Havarie mitten in der Donau

19.02.2019, 11:19 Uhr - Ein 200 Tonen schweres rumänisches Frachtschiff steckt seit über einem Monat auf einer Flussinsel inmitten der Donau fest und kann vorerst nicht freigeschleppt werden - der Wasserspiegel ist zu niedrig.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Monster Umzüge: Ein Raddampfer geht an Land
  • Nach Havarie der "MSC Zoe": Das finden niederländische "Schatzsucher" am Strand
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • Havarie der "MSC Zoe": Warnmeldung für Borkum wegen verlorener Container
  • Vor Norwegen: Kriegsschiff kollidiert mit Tanker
  • Havarie: Fähre strandet im Hafen von Calais
  • US-Zerstörer kollidiert mit Frachter: Mehrere tote Seeleute geborgen
  • Seidlers Selbstversuch: Survival-Training für einen Schiffbrüchigen
  • Armut in Kambodscha: Leben zwischen Gräbern
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Hitze in Australien: Koala-Bär flüchtet ins Auto
  • Helfer in Mosambik: "Kinder wurden von ihren Eltern getrennt"