Havarie vor Neuseeland
Frachter "Rena" bricht auseinander

08.01.2012 - Der seit Anfang Oktober vor Neuseeland havarierte Frachter "Rena" ist in zwei Teile zerbrochen. Die Bilder aus der Luft zeigen deutlich, dass zwischen den beiden Teilen des Schiffs eine etwa 20 bis 30 Meter breite Lücke klafft, durch die Wasser strömt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Ölkatastrophe: Rena-Kapitän in Neuseeland vor Gericht
  • Schiffs-Havarie: Ölpest an Neuseelands Stränden
  • Nach sechs Monaten: Wrack der verunglückten "Rena" versinkt
  • Ölpest vor Neuseeland: Frachter droht zu zerbrechen
  • Schiffswrack bewegt sich: Sucharbeiten auf der "Costa Concordia" unterbrochen
  • Unglück der "Norman Atlantic": Evakuierung abgeschlossen
  • "Costa Concordia": Angst vor Umweltkatastrophe
  • Amateurvideo: Schiff sinkt vor laufender Kamera
  • Gefährliches Labyrinth: Was die Taucher im Inneren der "Costa Concordia" erleben
  • Wärmebildaufnahmen: So lief die Evakuierung der "Costa Concordia"
  • Kampf gegen die Zeit: Bergungsteam versucht, Öl abzupumpen
  • Costa Concordia: Handyvideo aus dem Rettungsboot