Heidenau
Wie die Polizei rechten Randalierern zusah

16.08.2016 - Das sächsische Heidenau im August 2015: Nächtelang randalieren Rechtsradikale vor einer Notunterkunft für Asylbewerber. Warum bekam die Polizei die Situation nicht in den Griff? Spurensuche eine Jahr danach.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Dieselfahrverbot in Hamburg: Polizei macht erste Großkontrolle
  • Nach Amokfahrt in Münster: Polizei identifiziert Todesopfer
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Bautzen: Flüchtlinge griffen laut Polizei betrunkene Rechte an
  • Mord an slowakischem Journalisten: Zweiter Fall in EU binnen kurzer Zeit
  • Cottbus: Nach Angriff auf Flüchtlinge - Polizei fahndet öffentlich
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Gewaltbereite G20-Gegner: Polizei zeigt beschlagnahmte Waffen und Gegenstände
  • "Deutschland spricht": Tausende Menschen treffen sich zum Gespräch
  • Moorbrand auf Bundeswehrgelände im Emsland: Verteidigungsministerin entschuldigt sich
  • Dortmund: Polizei ermittelt nach rechtsextremem Aufmarsch