Himalaya
Touristen aus Hochgebirge ausgeflogen

07.11.2011 - Mehr als 2500 Touristen mussten in Lukla, im Hochgebirge Nepals, ausharren. Nebel und schlechtes Wetter ließen kein Flugzeug starten oder landen. Mittlerweile hat sich das Wetter gebessert. Die nepalesischen Behörden konnten mit der Evakuierung der gestrandeten Bergsteiger beginnen.

Empfehlungen zum Video
  • Israel: Antiterrorakademie für Touristen
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • 70 Stockwerke, 350 Meter: Ein Wolkenkratzer aus Holz
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Schulschießerei in Florida: "Er war vorbereitet"
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Virtual-Reality-Sightseeing: Paris aus der Vogelperspektive entdecken
  • Luxuszüge der Kim-Dynastie: Rail Force One
  • 14.484 Kilometer in der Luft: Erster Nonstop-Linienflug zwischen Australien und Europa gelandet