Gewaltzunahme in Russland
Attacken auf Homosexuelle

22.03.2013 - Seit Januar ist "homosexuelle Propaganda" in einigen russischen Städten verboten. Nun dokumentieren russische Menschenrechtsorganisationen eine Zunahme der Gewalt gegen Homosexuelle.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • "Hetero-Flagge" statt Regenbogenfahne: Putins Partei und ihr neues "Winkelement"
  • Interview mit Marina Litwinenko: "Eines Tages wird mein Mann volle Gerechtigkeit erfahren!"
  • Vor 20 Jahren: Kadettenschule in Russland
  • Großoffensive in Syrien: Russland setzt einzigen Flugzeugträger ein
  • Streit über Russland: Faustschläge im ukrainischen Parlament
  • In der Kritik: Russischer Möbelhersteller baut BUK-Rakete als Kinderbett
  • Video über Homophobie: Spießrutenlauf in Moskau
  • Putin gibt Berlusconi Rückendeckung: "Wäre er homosexuell, hätte ihn niemand angerührt"
  • Syrien: Luftangriff auf Schule
  • Ost-Aleppo: Rettung aus den Trümmern
  • Systematisches Doping: Russland droht Olympia-Ausschluss
  • Neuer Bushido-Song: Skandal-Rapper hetzt gegen Politiker und Schwule