Gewaltzunahme in Russland
Attacken auf Homosexuelle

22.03.2013 - Seit Januar ist "homosexuelle Propaganda" in einigen russischen Städten verboten. Nun dokumentieren russische Menschenrechtsorganisationen eine Zunahme der Gewalt gegen Homosexuelle.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • "Hetero-Flagge" statt Regenbogenfahne: Putins Partei und ihr neues "Winkelement"
  • SPD-Chef bei Putin: Ein angenehmer Gast
  • Syrien-Konflikt: Feuerpause in Aleppo?
  • Wellenritt auf Moskaus Straßen: Des einen Leid, des anderen Freud
  • Amateurvideo: Schlammfontäne trifft Autofahrer
  • Video über Homophobie: Spießrutenlauf in Moskau
  • Putin gibt Berlusconi Rückendeckung: "Wäre er homosexuell, hätte ihn niemand angerührt"
  • Systematisches Doping: Russland droht Olympia-Ausschluss
  • Erdogan trifft Putin: "Wir sind beide gut darin, uns große Ziele zu setzen"
  • "Glaubwürdigkeit beschädigt": Kritik an IOC-Entscheidung
  • EM in Frankreich: Mutmaßlich russische Hooligans gestoppt
  • Trotz nachgewiesenem Staatsdoping: Russland darf in Rio starten