Gewaltzunahme in Russland
Attacken auf Homosexuelle

22.03.2013 - Seit Januar ist "homosexuelle Propaganda" in einigen russischen Städten verboten. Nun dokumentieren russische Menschenrechtsorganisationen eine Zunahme der Gewalt gegen Homosexuelle.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • "Hetero-Flagge" statt Regenbogenfahne: Putins Partei und ihr neues "Winkelement"
  • Syrien-Krieg: Russland feuert auf IS-Stellungen nahe Palmyra
  • Der Kremflieger: Mathias Rust und die Landung auf dem Roten Platz
  • Eishockey-WM: Kanada steht im Finale
  • Eishockey-WM: Russland holt zum achten Mal Bronze
  • Umsiedlung von einer Million Menschen: Massenproteste gegen Moskaus Abrisspläne
  • Video über Homophobie: Spießrutenlauf in Moskau
  • Putin gibt Berlusconi Rückendeckung: "Wäre er homosexuell, hätte ihn niemand angerührt"
  • Riesige Militärparade: Russland feiert Sieg über Nazi-Deutschland
  • Eishockey-WM: Russland besiegt Dänemark
  • Junge Demonstranten in Russland: "Mein Land wird von Korruption zerfressen"
  • Stalins Double Felix Dadajew: "Das Auto, die Wachen, alles war echt. Nur ich nicht"