Hugo Cabret
Scorseses imposante 3D-Premiere

06.02.2012 - Zum ersten Mal in 3D und gleich elf Mal für den Oscar nominiert: Altmeister Martin Scorsese schafft mit Hugo Cabret eine Hommage an die Filmgeschichte. Er lässt den Filmpionier George Méliès und sein Werk auferstehen - und das in Form eines Kinderfilms.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hugo Cabret: Scorseses imposante 3D-Premiere
  • "Hugo Cabret": Fünf Oscars für Scorseses 3-D-Märchen
  • Deutsche 3-D-Effekte: Die Pixelwelt des "Hugo Cabret"
  • Pitt als Produzent: "Kick-Ass" feiert Europa-Premiere
  • Nervöse Madonna: Film "W.E." feiert Premiere in London
  • Mit dem Handy gefilmt: Gefangen auf Australiens Flüchtlingsinsel
  • "Kein Kommentar": Kino-Premiere ohne Thomas Tuchel
  • Mit Kovac aus der Krise: Premiere für den Eintracht-Trainer
  • Wie der Vater, so der Sohn: Mick Schumachers Premiere in der Formel 4
  • Derby-Spezialist Schaaf: Frankfurter Premiere gegen Mainz
  • Die Filmstarts im Video: "Washington Post" vs. Nixon
  • Spielbergs Tatsachendrama "Die Verlegerin": Newsroom-Storys