"Hyperloop"-Wettbewerb
Münchner Studenten entwickeln Zukunfts-Rohrpost

01.02.2017 - Eines Tages sollen "Hyperloop"-Transportkapseln Menschen mit über 1000 km/h durch Röhren befördern können. Münchner Studenten haben mit ihrem Prototypen in Kalifornien einen Wettbewerb gewonnen - der allerdings ein bisschen langsamer unterwegs ist.

Empfehlungen zum Video
  • Wie Karlsson vom Dach: Abheben mit dem Schwebe-Rucksack
  • Kindheitstraum erfüllt: Japaner entwickeln echten Transformer
  • Studentenproteste in Chile: Polizei setzt Wasserwerfer ein
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • Miniatur-Tatorte: Blutbad in der Puppenstube
  • Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: "Gefährlichste Weltlage seit Zerfall der Sowjetunion"
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Streit bei den Sozialdemokraten: Sigmar Gabriel rechnet ab
  • Weltneuheit: Russland präsentiert schwimmendes Atomkraftwerk
  • Kurioser Außeneinsatz auf der ISS: Astronauten verzweifeln an Kleinkamera