Im Niemandsland
Abgewiesen an der deutschen Grenze

25.01.2016 - Vor einigen Monaten hat SPIEGEL TV noch über freundliche Deutsche und die positive Willkommenskultur berichtet. Heute, über eine Million Flüchtlinge und eine Silvesternacht später, sieht das ganz anders aus: Jetzt geht es nicht mehr um freiwillige Helfer, sondern um diejenigen, die am lautesten nach neuen Grenzzäunen schreien und eine Obergrenze für Flüchtlinge fordern. Was kaum jemand weiß: Für manche Flüchtlinge sind unsere Grenzen längst geschlossen. (24.01.2016)

Empfehlungen zum Video
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Migrationspolitik: USA schicken Nationalgarde an die Grenze zu Mexiko
  • Massenproteste am Gaza-Streifen: Schüsse, Reifen, Tränengas
  • Besuch an der Grenze: Trump will Mauer zu Mexiko hoch und durchsichtig
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Syrische Grenze: Gefechte zwischen Türkei und der Kurdenmiliz
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde
  • Drei Monate tot im Baum: Die Leidensgeschichte des jungen Mark S.