Wut in Brasilien hält an: Solidarität bei Exil-Brasilianern in Deutschland
SPIEGEL ONLINE

23.06.2013 - Trotz Reformversprechen von Präsidentin Dilma Rousseff gehen die massiven Sozialproteste in Brasilien unvermindert weiter. 70.000 Demonstranten gingen am Samstagabend alleine in der südöstlichen Stadt Bel Horizonte auf die Straße. Bei gewaltsamen Zusammenstößen wurden dabei laut Medienberichten 15 Menschen verletzt.

Zum Artikel