Smog in Peking
"Mache mir Sorgen um meine Familie"

14.01.2013 - Mit einem Notfallplan versuchen die chinesischen Behörden, den Smog in Peking und anderen Städten zu mindern. Fabriken mussten schließen, Autos von Behörden und Partei stehenbleiben. Umweltaktivisten sprechen von der schlimmsten Smog-Lage in der Geschichte Pekings.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Smog-Alarm in Peking: Einwohner in Angst
  • Extrem-Smog: Dramatische Feinstaubwerte in China gemessen
  • Zwischen Wut und Hoffnung: Russischer Rettungsanker für Wadan-Werft?
  • Schwere Unwetter: Chaos in Nordrhein-Westfalen
  • "Roter Alarm": Erstmals höchste Smog-Warnstufe in Peking
  • Smog-Alarm in Peking: "Wie in einem apokalyptischen Film"
  • Luftverschmutzung in China: Smogalarm für 400 Millionen Menschen ausgerufen
  • Smog-Alarm in China: Millionär verkauft Luft in Dosen
  • Großreinemachen in Peking: Kein Platz für Obdachlose
  • Pekings Probleme: Proteste und schlechte Luft
  • Smog in Peking: Schon wieder Alarmstufe rot
  • 40 x Deutschland: Mit dem BMW ins Wahllokal