Tragischer Unfall in China
Erdfall reißt Wachmann in den Tod

28.03.2013 - In der chinesischen Stadt Shenzen hat sich unvermittelt ein 20-Meter-Krater aufgetan. Ein Wachmann wurde in den Tod gerissen. Die Ursache für den Erdfall könnten Bauarbeiten gewesen sein.

Empfehlungen zum Video
  • BGH-Entscheidung zu Berliner Rasern: Tödlich, aber nicht mörderisch
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Attentäter von Florida: Mit "Uber" zur Bluttat, danach zu Mc Donald´s
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russischer Nervengift-Entwickler: "Natürlich bestreitet der Kreml"
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich 570 Meter in die Luft
  • Reaktionen zum Tode Lehmanns: "Das ist ein trauriger Tag"
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Cyberattacke auf Regierung: Behörden vermuten russische Hackergruppe "Snake" als Täter
  • Bombenentschärfung in Berlin: "Sie müssen mit hoher Wahrscheinlichkeit in diese Richtung"
  • "Queen Elizabeth 2" im Ruhestand: Schwimmendes Hotel