Straßenschlacht in Kairo
Mehr als 100 Verletzte auf dem Tahrir-Platz

13.10.2012 - Bei Straßenschlachten zwischen Gegnern und Anhängern des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi sind am Freitag in Kairo viele Menschen verletzt worden. Beide Gruppen prügelten aufeinander ein und bewarfen sich mit Steinen und Brandsätzen. Die Polizei griff nicht ein.

Reuters
Empfehlungen zum Video
  • Machtkampf in Ägypten: Sicherheitskräfte belagern weiter Fatah-Moschee
  • Unruhen in Ägypten: "Wir holen uns die Revolution zurück"
  • Ägypten: Erneut Zusammenstöße zwischen Muslimbrüdern und Polizei
  • Proteste gegen Mursi: Demonstranten durchbrechen Absperrungen
  • Machtkampf in Ägypten: Nervenkrieg um die Fatah-Moschee
  • Tote in Kairo: Ägyptens Sicherheitskräfte schießen auf Mursi-Anhänger
  • Massenproteste in Kairo: Gegner von Mursi wollen Rücktritt erzwingen
  • Protest der Muslimbrüder: Straßenschlachten erschüttern Ägypten
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • Nach Jahrestag der Revolution in Ägypten: Krawalle und Tränengas in Kairo
  • Gewalt in Ägypten: Fotograf filmt offenbar eigenen Tod
  • Wut auf Mursi: Proteste gegen ägyptischen Präsidenten dauern an