Aufräumarbeiten im Ural: Einsatzkräfte suchen nach Meteoritenbrocken
SPIEGEL ONLINE

16.02.2013 - Der Meteoritenschauer über Russland hat Spuren hinterlassen: In einem See nahe Tscheljabinsk suchen Taucher nach Gesteinsbrocken. Noch immer werden Dutzende Verletzte in Krankenhäusern behandelt. 20.000 Helfer und Spezialteams sind im Ural im Einsatz.

Zum Artikel