Integration in Deutschland - Teil 3
Mönchengladbach und der Muezzin

13.09.2010, 01:02 Uhr - Anfang der Woche ruft der Muezzin in die Fußgängerzone des Mönchengladbacher Stadtteils Eicken zum Gebet. Rund dreißig Mitglieder des Vereins "Einladung zum Paradies" sind gekommen, um sich im Namen Allahs zu treffen. Das fremde Glaubensbekenntnis in aller Öffentlichkeit löst bei der Möchengladbacher Bevölkerung eine Mischung aus Verwunderung und Wut aus. (12.09.2010)

Empfehlungen zum Video
  • Das Allerletzte des 29. Spieltags: Kein Grund zum Jubeln
  • Mit drei Jahren Anlauf: Ginter landet in Mönchengladbach
  • Das Allerletzte zum 20. Spieltag: "Kann Gladbach dem BVB wirklich gefährlich werden?"
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Eberls Titeltraum: Gladbach und die Sehnsucht nach Berlin
  • Eberl nach seinem Wutausbruch: "Einige wollen mich anzeigen"
  • Heckings Personalpuzzle: "Es gibt viele Fragezeichen"
  • Ohne große Emotionen: Heynckes zurück in der Heimat
  • Wer ist hier der Favorit? Gladbach will Bayern ärgern
  • Über Berlin nach Europa: Gladbach will ins internationale Geschäft
  • Drogenfahnder in Hamburg: Observieren, festnehmen und ernten
  • Vor 20 Jahren: "Karibik-Knut"