Syrien-Krise
USA warnen Assad vor "ernsten Konsequenzen"

01.04.2012 - Angesichts der anhaltenden Gewalt in Syrien erhöht die internationale Staatengemeinschaft den Druck auf Machthaber Baschar al-Assad. Auf einer Konferenz in Istanbul warnte US-Außenministerin Clinton die syrische Führung vor "ernsten Konsequenzen", Bundesaußenminister Westerwelle kündigte neue Sanktionen an.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Diktator zeigt sich in Ost-Ghuta: Im Auto mit Assad
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut (Orig. Engl.)
  • Nach Ankündigung von Donald Trump: USA bombardieren Chemiewaffen-Ziele in Syrien
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Nach mutmaßlichem Giftgasangriff: USA bestreiten Angriff auf Militärflugplatz
  • Möglicher US-Militäreinsatz in Syrien: Eurocontrol mahnt zur Vorsicht
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Syrienkrieg: Erdogan droht USA mit "osmanischer Ohrfeige"
  • Venezuela: Präsident Maduro erklärt sich zum Wahlsieger
  • Deutsche Rentner verlassen Venezuela: "Die Leute schlachten Katzen und Hunde"
  • Viraler Audioclip: "Yanny", "Laurel" oder doch "covfefe"?