Schaaf nach Werder-Pleite
"Keine Panik schieben"

28.01.2013 - Zwei Gelb-Rote Karten, zwei streitbare Gegentore und eine 3:2-Niederlage gegen den HSV. Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf versucht nach der Pleite im Nordderby, positiv in die Zukunft zu schauen. Aber Werder befindet sich derzeit im Niemandsland der Tabelle.

Empfehlungen zum Video
  • Panik in U-Bahn: Passagiere zerschlagen Scheiben
  • Bundestagswahl: Warum so unentschlossen?
  • Seekuh in Florida gestrandet: Mit Teamwork zurück ins Wasser
  • Mexiko: Große Rettungsaktion für gestrandeten 40-Tonnen-Wal
  • Mindestens 1400 Verletzte: Massenpanik bei Public Viewing in Turin
  • Schalkes Ruhekonzept: Durchatmen nach dem katastrophalen Saisonstart
  • Steigende Mieten: "Wir haben richtig Muffensausen"
  • Amateurvideo zeigt Raubfisch: Blauhai am Mallorca-Badestrand
  • Ganz mieser Scherz: Falsche Bombendrohung führt zu Flugzeug-Evakuierung
  • Spinnen: Konfrontationstherapie für Phobiker
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"