Schaaf nach Werder-Pleite
"Keine Panik schieben"

28.01.2013 - Zwei Gelb-Rote Karten, zwei streitbare Gegentore und eine 3:2-Niederlage gegen den HSV. Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf versucht nach der Pleite im Nordderby, positiv in die Zukunft zu schauen. Aber Werder befindet sich derzeit im Niemandsland der Tabelle.

Empfehlungen zum Video
  • Zverev outet sich als Fan des britischen Akzents: "Ich liebe es"
  • Besuch im deutschen WM-Quartier: "Wie im Landschulheim"
  • Diskussion um Manuel Neuer: Spielt er oder spielt er nicht
  • Nach CL-Triumph: Ronaldo vor Abschied aus Madrid?
  • Karius' Albtraum-Abend: "Es tut mir sehr, sehr leid"
  • Champions League in Zahlen: Hält Reals Serie auch gegen Liverpool?
  • Eine Minute Vorfreude - CL-Endspiel: "Hoffentlich gewinnt Klopp mal ein Finale"
  • Hydrofoil-Surfing: Auftrieb mit Tragfläche
  • Löw über Neuer: "Er hat keinerlei Probleme"
  • Kopfball-Challenge: Marcelo und Sohn Enzo, zweite Runde
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"