Immobilien, Gitarren und Oldtimer
Investments in Zeiten der Krise

17.12.2012 - Auch in Krisenzeiten gibt es Menschen, die nicht mehr wissen, was sie mit ihrem Geld machen sollen. Die Bank hat für viele als Anlage-Ort ausgedient. Clevere Sparer haben aber bereits Alternativen ausgemacht. Sie investieren in Immobilien, wertvolle Gitarren, alte Autos oder kostbaren Wein - Anlageformen, bei denen Wertsteigerungen von 400 Prozent möglich sind. (16.12.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • "The Disaster Artist": Der schlechteste Film aller Zeiten
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Reals Krise verschärft sich: "Ich bin dafür verantwortlich"
  • Russischer Nervengift-Entwickler: "Natürlich bestreitet der Kreml"
  • "Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust": Intrigen, Sex und platte Romantik
  • Neandertaler: Höhlenkunst stellt alte Erkenntnisse in Frage
  • "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers": Rendezvous mit einem Monster
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Hausbesetzer auf Mallorca: Hamburger holt sich seine Finca zurück
  • Frust auf beiden Seiten: Sigmaringen und die Flüchtlinge