Trotz nachgewiesenem Staatsdoping
Russland darf in Rio starten

25.07.2016 - Das umfangreiche russische Staatsdoping ist bewiesen. Dennoch hat das IOC entschieden, Russland für die olympischen Spiele zuzulassen. Eine umstrittene Entscheidung.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Empfehlungen zum Video
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Vor 20 Jahren: Die Straßenkinder in Rio
  • Schießerei in Armenviertel: Neun Menschen in Rio getötet
  • Der Fall Stepanowa: Wie das IOC die olympischen Werte verrät
  • Militärübung: China und Russland starten Seemanöver
  • Systematisches Doping: Russland droht Olympia-Ausschluss
  • Eishockey-WM: Deutschland unterliegt Russland
  • Syrien-Krieg: Russland feuert auf IS-Stellungen nahe Palmyra
  • Neuer Mittelstrecken-Jet: Mit diesem Flieger greift Russland Airbus an
  • Russland krisitiert US-Angriffe: "Es verschlimmert die Probleme nur"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"