Iranische Atombombe
Geheimdienste sind alarmiert

15.07.2009 - Der Iran könnte einem Medienbericht zufolge bereits in einem halben Jahr einen unterirdischen Atombombentest durchführen. Einsetzbar seien Atomwaffen aber erst in vier bis sieben Jahren.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Technische Winterspiele: Roboter-Slalom in Südkorea
  • Militäroffensive in Syrien: Türkische Armee besetzt Afrin ein
  • Waffengesetz in Florida: Abgeordnete verhöhnt Parkland-Teenager
  • NRA-Chef Wayne LaPierre: "Wir werden noch lauter!"
  • Syrienkrieg: Erdogan droht USA mit "osmanischer Ohrfeige"
  • Andrea Nahles: "Das einzige Machtzentrum der SPD"
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten
  • Luftschläge in Syrien: Irakische Kampfjets bombardieren IS-Stützpunkte