Verbrechen des Islamischen Staats
Iraks verkaufte Frauen

13.10.2014 - Die Radikalen des Islamischen Staates haben Tausende Irakerinnen versklavt. Auf Märkten werden die Frauen weiterverkauft. Nun loben die Dschihadisten ihre menschenunwürdige Misshandlung der Frauen auf besonders zynische Weise.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Iraks starke Frauen: Gewichtheberinnen in Bagdad
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Frauen ans Steuer: Wahrer Fortschritt in Saudi-Arabien?
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Motorrad-Demo: Bikerinnen für Frauenrechte
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Karneval in Zahlen: Das eitle Geschlecht
  • Philippinischer Präsident: Duterte erzwingt Kuss vor Publikum
  • Frauen-Fußball in Somalia: Gegen alle Widerstände
  • Das Erbe von Nelson Mandela: "Die Ungleichheit ist noch immer extrem"
  • Licht aus für Trump: Der Versprecher, die Ausrede, das Desaster