Entführte Türken im Nordirak
Türkei fordert Freilassung aller Geiseln

12.06.2014, 11:11 Uhr - Islamisten im Nordirak haben etwa 80 Türken entführt, darunter einen Konsul. Die Regierung Erdogan fordert die Terroristen zur Freilassung der Geiseln auf, noch setzt sie auf Diplomatie. Doch das Militär ist in Alarmbereitschaft.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Strafzölle gegen die Türkei: Erdogan droht USA mit Ende der Partnerschaft
  • Neue Vorwürfe von Erdogan: "Das ist sehr schade!"
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Wirtschaftskrise in der Türkei: "Der Hauptverantwortliche ist Erdogan"
  • EU-Türkei-Gipfel: "Keinerlei konkrete Kompromisse erreicht"
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Kalifornien: Geiselnahme endet tödlich
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"
  • Massenkundgebung in Katalonien: 315.000 fordern die Freiheit von neun Separatisten
  • EU-Gipfel zum Brexit: "EU will May keine Zugeständnisse mehr machen "
  • +++ Livestream +++: Statement von Tusk und Juncker nach dem EU-Gipfel
  • Kampf für zweites Referendum: Mit Postkarten gegen den Brexit