Kein Platz für die Toten
Jerusalem baut riesigen Katakombenfriedhof

02.06.2018 - Zu viele Menschen möchten sich nach ihrem Ableben in Jerusalem beerdigen lassen. Doch die heilige Stadt hat ein Problem: Es gibt keinen Platz. Deshalb entsteht dort jetzt der erste unterirdische Friedhof der Gegenwart.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem: Dutzende Tote bei Palästinenser-Protesten
  • Israel: US-Botschaft in Jerusalem eröffnet
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Gentrifizierung in Leipzig: Balkone statt bleifreies Wasser
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll."
  • Heck von US-Kriegsschiff gefunden: "Wir haben 71 verlorene Seelen entdeckt"
  • Moorbrand nach Raketentest: Kilometerweite Rauchwolken über dem Emsland
  • Weihnachten im September: Rührendes Fest für krebskranken Jungen
  • Museum der Illusionen: Was ist das denn?