Fünf-Sterne-Fest in Rom
"Das ist keine Koalition mit Lega, nur ein Vertrag"

03.06.2018 - Eigentlich sollte es ein Tag des Protestes werden, doch der Einzug in die Regierung änderte den Plan: Die Fünf-Sterne-Bewegung feierte in Rom im Siegesrausch ihren Erfolg. Die Koalition mit der extrem rechten Lega wurde schöngeredet. Aus Rom berichten Janita Hämäläinen, Carolin Katschak und Claus Hecking.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Videoumfrage aus Italien: "Diese Parteien sind nicht in der Lage, ein Land zu führen"
  • Koalitionsvertrag: Künstliche Intelligenz untersucht Groko-Vertrag
  • Durchbruch in Flüchtlingsdebatte: Große Koalition einigt sich auf Asylpaket
  • Andrea Nahles: Die polarisierende Spitzenfrau
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Neues Gesetz zum Familiennachzug: Oudai und die Sehnsucht
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Atomabkommen mit Iran: Good deal oder bad deal?
  • Moorbrand auf Bundeswehrgelände im Emsland: Verteidigungsministerin entschuldigt sich
  • Dortmund: Polizei ermittelt nach rechtsextremem Aufmarsch