Fünf-Sterne-Fest in Rom
"Das ist keine Koalition mit Lega, nur ein Vertrag"

03.06.2018 - Eigentlich sollte es ein Tag des Protestes werden, doch der Einzug in die Regierung änderte den Plan: Die Fünf-Sterne-Bewegung feierte in Rom im Siegesrausch ihren Erfolg. Die Koalition mit der extrem rechten Lega wurde schöngeredet. Aus Rom berichten Janita Hämäläinen, Carolin Katschak und Claus Hecking.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Videoumfrage aus Italien: "Diese Parteien sind nicht in der Lage, ein Land zu führen"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Durchbruch in Flüchtlingsdebatte: Große Koalition einigt sich auf Asylpaket
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Atomabkommen mit Iran: Good deal oder bad deal?
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Das Erbe von Nelson Mandela: "Die Ungleichheit ist noch immer extrem"
  • Licht aus für Trump: Der Versprecher, die Ausrede, das Desaster
  • Mandelas 100. Geburtstag: Obama hält Rede, mit Anspielungen auf Trump