Italiens schwieriger Neubeginn
Berlusconi will Politik nicht aufgeben

14.11.2011 - Italien sehnt sich nach einem Neuanfang, wenn auch mit einer technokratischen Übergangsregierung unter Mario Monti. Doch Ex-Premier Berlusconi will nach seinem "großzügigen Rücktritt" die politische Bühne nicht aufgeben.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Regierungskrise in Italien: Berlusconis Comeback-Pläne
  • Kampfansage des Cavaliere: Berlusconi greift Monti an
  • Vor möglichem Comeback: Berlusconi verlobt sich mit 27-Jähriger
  • Basta! Berlusconis Ehefrau will Scheidung
  • Gaddafi in Rom: Ein Wüstensohn gibt sich die Ehre
  • Basta Berlusconi? Drohender Ausschluss aus dem Senat
  • Protest auf dem Petersdom: "Genug mit Monti!"
  • Rätselraten um Papst-Nachfolger: Ratlos in Rom
  • Der Überraschungs-Papst: Auch Rücktritt möglich
  • Spiegel TV Online: Der Wochenrückblick
  • Schulz-Abschied: Als Kapo beschimpft, aber mit Sinn für Humor
  • Festakt in Rom: Spanische Treppe in neuem Glanz