Drei Jahre in der Hölle
Interview mit einem ehemaligen IS-Kindersoldaten

22.03.2017, 14:59 Uhr - Als Sechsjähriger wurde Akram verschleppt und musste als Kindersoldat drei Jahre für den "Islamischen Staat" kämpfen. Mit Jaafar Abdul Karim spricht der Junge über Gewalt und die Sehnsucht nach seiner Mutter. Mehr über Jaafars Sendung bei der Deutschen Welle erfahren Sie hier.

Empfehlungen zum Video
  • Sexuelle Nötigung: Jury spricht Bill Cosby schuldig
  • Interview mit Nowitschok-Opfer: "Auch ich hatte das Zeug an den Händen"
  • Bus in Lübeck: Angreifer sticht auf Fahrgäste ein
  • Venezuela: Präsident Maduro erklärt sich zum Wahlsieger
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Britische Politikerin bepöbelt: Brexit-Gegnerin als "Nazi" beschimpft
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • James Comeys Enthüllungsbuch: Ex-FBI-Chef vergleicht Trump mit Mafia-Boss
  • Entscheidung über Mays EU-Deal: Unterhaussprecher schließt dritte Abstimmung über unveränderten Brexit-Antrag aus
  • Terror in Christchurch: In Trauer vereint
  • US-Präsidentschaftswahl 2020: Beto O'Rourke und die "verrückten" Hände