Überschwemmungen in Japan
Zahl der Todesopfer auf 200 gestiegen

12.07.2018, 20:22 Uhr - Bei verheerenden Überschwemmungen in Japan sind mindestens 200 Menschen gestorben, Dutzende weitere werden vermisst. Es ist die schlimmste Naturkatastrophe in dem Land seit dem Tsunami von 2011.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Unwetter in Japan: 50.000 Helfer wühlen sich durch die Trümmer
  • Stärkster Sturm seit 25 Jahren: Taifun "Jebi" trifft auf Japan
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Überschwemmungen in Indien: Riesenwellen faszinieren Schaulustige
  • Waldbrände in Kalifornien: "Ich habe alles verloren"
  • Vulkan Kilauea auf Hawaii: 70 Meter hohe Lavafontänen beobachtet
  • Verheerende Folgen: Sturm "Florence" wütet über US-Ostküste
  • Wirbelsturm und Überschwemmungen: Wetter sorgt für Chaos in China
  • Entlaufen: Zebra galoppiert durch Dresden
  • Grossbritannien: Russischer Frachter auf Grund gelaufen