Fukushima-Jahrestag (Teil 1)
Ein erschüttertes Land - Japan ein Jahr nach Tsunami und Super-GAU

12.03.2012 - Am 11. März 2011 wurde Japan durch Erdbeben, Tsunami und Super-GAU in seinen Grundfesten erschüttert. Ein Jahr danach hat das Land die Katastrophen noch nicht verarbeitet. In Wahrheit hat es nicht einmal die Spuren beseitigt. Maria Gresz ist mit mehreren Kollegen ins Katastrophengebiet im Fernen Osten gereist. (11.03.2012)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 2): Die Tsunami-Überlebenden
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 3): Die Opfer des Tsunamis
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 5): Im Strahlen-Exil
  • Japan: Am Anfang war das Beben
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 6): Mit Hacke und Schaufel gegen die Strahlung
  • Reportage aus Tsunamigebiet: Rikuzentakata, die weggespülte Stadt
  • Fukushima-Jahrestag: Das Unglück der Überlebenden
  • Atom-Wüste: Unterwegs in der verbotenen Zone von Fukushima
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 4): Der GAU nach dem GAU
  • Freiwillige Feuerwehr in Japan: Stoisch in der Todeszone
  • Japans Route 45: Straße der Verwüstung
  • Luftbilder veröffentlicht: Fukushima, 40 Minuten nach dem Beben