Tsunami-Relikt
Japanischer Schiffsanleger an US-Küste gespült

07.06.2012 - Der Tsunami am 11. März 2011 hatte den Schiffsanleger aus Japan ins offene Meer gerissen. 15 Monate später strandet das bisher größte entdeckte Trümmerteil an der US-Westküste.

Empfehlungen zum Video
  • Das große Fressen: Haie vor australischer Küste
  • Phytoplankton: Algen sorgen für spektakuläre Lichtshow
  • Zwischenstopp: Riesen-Vogelschwärme an chinesischer Küste
  • Segelunfall: Dramatische Rettung vor kalifornischer Küste
  • Seltene Drohnenbilder: Der zugefrorene Ozean
  • Hochgiftiger Krake gefilmt: Lebensgefahr in der Badebucht
  • Webvideos der Woche: Tier on Tour
  • Video vom Kilauea: Vulkanausbruch im Zeitraffertempo
  • Webvideos der Woche: Einfach umwerfend
  • Zum 200. Geburtstag: Trier gedenkt Karl Marx
  • Vulkan auf Hawaii: Giftige Wolken aus Säure und Glas
  • Aussteigerin aus ultraorthodoxem Judentum: "Eine Gehirnwäsche, die 20 Jahre dauerte"