Fall Timoschenko
Der Kampf der Tochter und ein deutscher Arzt

08.05.2012 - Sie lässt nicht locker: Jewgenija Timoschenko, Tochter der inhaftierten ukrainischen Oppositionsführerin Julija Timoschenko, wollte unbedingt Kanzlerin Angela Merkel treffen. Dafür reiste sie von Berlin nach Paderborn, wo CDU-Chefin Merkel im Wahlkampf auftrat. In der Ukraine ist unterdessen ein deutscher Neurologe eingetroffen, um die Politikerin zu behandeln.

Empfehlungen zum Video
  • Gestalkter Arzt: Bei Anruf Psychoterror
  • Transparenz-Datenbank: Nur jeder vierte Arzt legt Pharma-Zahlungen offen
  • Jagd nach "Doktor Tod": Dem KZ-Arzt Heim in Argentinien auf der Spur
  • Videointerview mit Arzt aus Aleppo: "Hier regiert der Wahnsinn"
  • Wie Sie lange fit und gesund bleiben
  • Wie Sie lange fit und gesund bleiben
  • Somaliland: "Es ist eine Schande"
  • Somaliland: Das Krankenhaus von Burao
  • Warum starb der King of Pop? Michael Jacksons Arzt vor Gericht
  • "Shutdown" in den USA: Trump unterzeichnet Gesetz zum Ende der Haushaltssperre
  • Nahles-Rede in der Analyse: "Kürzer funktioniert besser"
  • Syrische Grenze: Gefechte zwischen Türkei und der Kurdenmiliz
  • SPD-Parteitag: So lief der Tag der Entscheidung