Jupp Heynckes
"Und Kahn als Präsident"

13.12.2012 - Von einem Klassiker will Jupp Heynckes nicht mehr sprechen. Und doch ist das letzte Hinrundenspiel des FC Bayern gegen Gladbach nach wie vor etwas besonderes für den geborenen Mönchengladbacher. Rekorde oder so was zählen für ihn nicht. Er will mit einem Sieg in die Winterpause. Und zu Spekulationen um Pep Guardiola sagt er lieber gar nichts.

Empfehlungen zum Video
  • Zverev outet sich als Fan des britischen Akzents: "Ich liebe es"
  • Besuch im deutschen WM-Quartier: "Wie im Landschulheim"
  • Diskussion um Manuel Neuer: Spielt er oder spielt er nicht
  • Nach CL-Triumph: Ronaldo vor Abschied aus Madrid?
  • Karius' Albtraum-Abend: "Es tut mir sehr, sehr leid"
  • Champions League in Zahlen: Hält Reals Serie auch gegen Liverpool?
  • Eine Minute Vorfreude - CL-Endspiel: "Hoffentlich gewinnt Klopp mal ein Finale"
  • Hydrofoil-Surfing: Auftrieb mit Tragfläche
  • Löw über Neuer: "Er hat keinerlei Probleme"
  • Kopfball-Challenge: Marcelo und Sohn Enzo, zweite Runde
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"