"Ungeheuerliche Falschmeldung"
Rummenigge dementiert Kimmich-Wechsel

17.05.2017 - Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ist über die Spekulationen bezüglich eines angeblichen Abganges Joshua Kimmichs entsetzt. Laut Rummenigge hat der FC Bayern gegen diese Falschmeldungen rechtliche Schritte eingeleitet.

Zum Artikel

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Bayerns Rückspiel bei Arsenal: Rummenigge erwartet Seriosität
  • Rummenigge droht: Kampfansage Richtung Leipzig
  • Klartext von Rummenigge: Kritik an Fifa-Terminplanung
  • Bundesliga goes China: Bayern und Wolfsburg eröffnen Büros in Fernost
  • Hoeneß und Rummenigge: Genugtuung nach der Arsenal-Gala
  • Bayerns perfekter Start: Viel Lob für Kimmich
  • Die Wiesn kann kommen: Bayern haben die Lederhosen an
  • Der neue Sammer: Lahm bereit für Funktionärskarriere
  • Sehnsucht nach dem Über-Trainer: Leise Zweifel an Carlo Ancelotti
  • Bayern trifft auf Real: "Das absolute Top-Los"
  • Bayern brauchen ein Wunder: "Wir sind nicht so pessimistisch"
  • Knifflige Fragen: Kinder löchern Kimmich und Co.