50 Jahre Bundesliga
Eine Haarprobe und der tiefe Fall des Christoph Daum

24.12.2012 - Christoph Daum löste im Oktober 2000 einen der größten Skandale im deutschen Fußball aus. Der designierte Bundestrainer - nach der Saison 2000/01 sollte er Chefcoach der Nationalmannschaft werden - wurde nach einer von ihm selbst veranlassten Haarprobe des Kokainmissbrauchs überführt. Leverkusens damaliger Manager Reiner Calmund hatte keine andere Wahl, als Daum zu entlassen. Erst nach Jahren versöhnten sich beide wieder.

Empfehlungen zum Video
  • Schräger Ton aus 90-Meter-Bohrloch: Querschläger aus dem Eis
  • Schwerer Erdrutsch in Rom: Straße bricht weg - Autos stürzen in die Tiefe
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Umstrittene Filmemacherin: Berliner Stiftung erhält Riefenstahl-Nachlass
  • Bodycam-Video: US-Polizist nach tödlichen Schüssen entlassen
  • Drama "Freiheit": Einfach abhauen
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"