50 Jahre Bundesliga
Eine Haarprobe und der tiefe Fall des Christoph Daum

24.12.2012 - Christoph Daum löste im Oktober 2000 einen der größten Skandale im deutschen Fußball aus. Der designierte Bundestrainer - nach der Saison 2000/01 sollte er Chefcoach der Nationalmannschaft werden - wurde nach einer von ihm selbst veranlassten Haarprobe des Kokainmissbrauchs überführt. Leverkusens damaliger Manager Reiner Calmund hatte keine andere Wahl, als Daum zu entlassen. Erst nach Jahren versöhnten sich beide wieder.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • 50 Jahre Bundesliga: Das böse Foul an Ewald Lienen
  • 50 Jahre Bundesliga: Das Phantomtor
  • 50 Jahre Bundesliga: Der Kaiser, der nie viel gelaufen ist
  • 50 Jahre Bundesliga: Uwe Seeler wird Fußballprofi
  • 50 Jahre Bundesliga: Paul Breitners langhaariger Mythos
  • Neuer Sturmkollege: Stefan Kießling über den Wechsel von Schürrle
  • Jetzt gilt's für Bayer 04: Vizekusen will Platz 2 sichern
  • Batman und Robin vom Rhein: Leverkusens finnisch-deutsches Trainerduo
  • "Gewinnen tut besser": Bayer vorzeitig in der K.o.-Runde der Europa League
  • Dicke Luft in Leverkusen: Die Suche nach der Form
  • London calling: André Schürrle vor Wechsel zu Chelsea
  • Leverkusener Trainerdebatte: Hyypiä hat die Nase vorn