kicker.tv
Von Spielsucht und Morddrohungen

05.01.2011 - Rainer Pohlen, Anwalt von René Schnitzler, spricht über die Beweggründe des Ex-Profis Bestechungsgeld anzunehmen, über die Vorwürfe der Spielmanipulation, Morddrohungen und Spielsucht. Der Ex-St.-Pauli-Stürmer Schnitzler hatte zugegeben 100.000 Euro Bestechungsgeld von Wettpaten kassiert zu haben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Aufregung um Netzvideo: Morddrohungen gegen Felsenschubser
  • Juanes in Havanna: Morddrohungen wegen Friedenskonzert
  • Liberale Moschee Berlin: Beten gegen den Hass
  • US-Schauspielerin: Morddrohungen wegen Belästigungsvideo
  • Reaktionen auf Anti-Sexismus-Video: Schauspielerin erhält Morddrohungen
  • 50 Jahre Bundesliga: Das böse Foul an Ewald Lienen
  • SPIEGEL Plus: Hass auf Politiker überfordert Behörden
  • Nach Rücktritt von Pfarrer: Tausende Menschen bei Soli-Demo in Zorneding
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"
  • Das Heynckes-Fazit: "Eine überragende Bilanz"