Mega
Das Comeback des Kim Schmitz

21.01.2013 - In Neuseeland hat ein Schwergewicht der Internetbranche ein ungeahntes Comeback gefeiert. Es geht um Kim Schmitz alias Kimble alias Kim Dotcom. Vor einem Jahr wurde Schmitz in einer hollywoodreifen Razzia festgenommen, sein Vermögen eingefroren und der mehr oder weniger legale Online-Dienst Megaupload vom Netz genommen. Doch während alle auf seine Verurteilung warten, hat er schon die nächste Idee, wie man möglichst schnell möglichst viel Kohle machen kann. (20.01.2013)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Besuch in der MEGA-Fluchtburg: Exklusiv-Interview mit Kim Dotcom
  • Neue Mega-Plattform: Kim Schmitz provoziert die Ermittler
  • Kim Dotcom freigelassen: Internetverbot für "Megaupload"-Gründer
  • Kim Dotcom: Exklusivinterview mit SPIEGEL TV
  • Mr. Dotcom: Megauploader, Megaracer, Megaflop
  • Kim Dotcom vor Gericht: "Ich wurde geschlagen und getreten!"
  • Kim Dotcom vor Geheimdienstausschuss: Schlagabtausch mit Premier
  • Kim Dotcom im Glück: Unternehmer bekommt Geld und Autos zurück
  • Griechenland: Verletzte bei Anschlag auf Polizeiwache
  • Türöffnung für 600 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste
  • Leipziger Syrer über Terroristen Albakr: "Er hat sich gewehrt und versucht zu fliehen"
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers