Doch kein Messias
US-Gericht tauft Baby um

14.08.2013 - Ein US-Gericht benennt einen sieben Monate alten Jungen um. Die Begründung: Nur eine Person habe den Namen Messias verdient und diese eine Person sei Jesus Christus.

Empfehlungen zum Video
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Seltene Aufnahmen: Gorilla-Baby in der Wildnis gefilmt
  • Prozess gegen Magier: Gericht verrät berühmten Copperfield-Trick
  • Urteil gegen Hussein K.: Lebenslange Haft für Mord an Studentin
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Kurz nach der Geburt: Gorilla-Mama liebkost ihr Baby
  • Augenzeugen über Tat in Toronto: "Er traf einfach jeden"
  • Kate und William: Royal Baby Nummer drei ist da
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Im Takt wippen: Livemusik in Hunderten Meter Höhe
  • Webvideos der Woche: Im Zaum gehalten