Klaus Allofs beim VfL
Weniger Spieler, mehr Sympathie

15.11.2012 - Bereits an seinem ersten Arbeitstag bekam der neue Hoffnungsträger Klaus Allofs einen Vorgeschmack, was ihn beim VfL Wolfsburg erwartet: Retter, Sympathieträger und Gesicht des Vereins - die Anforderungen des Fußball-Bundesligisten an den neuen starken Mann gehen weit über das normale Managergeschäft hinaus.

Empfehlungen zum Video
  • NBA-Spieler für Falschparken getasert: "Bucks-Spieler? Ich kenne Sie nicht!"
  • Putin, BVB, Buschbrände: KurzNews im Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: "Eine weniger"
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Karneval in Zahlen: Das eitle Geschlecht
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • LeBron James zum Trainer-Rücktritt: "Es ist, als würde man einen Spieler verlieren"
  • Eintracht-Feier nach Pokalerfolg: Zum Dank eine Dusche
  • EU-Kommissionschef Juncker: "Italien braucht weniger Korruption"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"