Klinik-Skandal: Das illegale Geschäft mit den Stammzellen
SPIEGEL TV MagazinV1.1

16.04.2012 - Menschen, die ein krankes Kind haben, sind für jede Art von Heilsversprechen offen. Die Tunesierin Sabra T. reiste mit ihrer Tochter bis ins deutsche Bad Godesberg, weil eine dort ansässige Privatklinik ihr Hilfe versprach. Angeboten wurde eine sogenannte Stammzell-Therapie - dabei werden Zellen aus dem Knochenmark entnommen und anschließend ins Rückenmark injiziert. Eine äußerst umstrittene Behandlungsmethode, für die die Klinik keinerlei rechtliche Genehmigung besaß. (15.04.2012)