Steinbrücks Kiefer und ein Schildkrötenhals
TV-Duell im Körpersprache-Check

02.09.2013 - Hängende Mundwinkel, zähnebleckendes Grinsen, zugekniffene Augen: Abgesehen von Inhalten mussten die TV-Duellanten Merkel und Steinbrück auch ihre Gestik und Mimik beherrschen. Wie sie diese im Griff hatten, analysiert der Körpersprache-Experte Karsten Noack.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Vier gegen Zwei: Moderatoren-Quartett hofft auf spannendes TV-Duell
  • Ein Kanzlerkandidat im Frontalangriff: Steinbrück nennt Merkel "hilflos und untätig"
  • Kritik wegen Prism-Affäre: Steinbrück erinnert Merkel an ihren Amtseid
  • Nach Berlin-Wahl: Merkel reicht Kritikern die Hand
  • Steuersünder-Daten: Merkel will die CD kaufen
  • Lammert rügt Merkel: "Das muss doch jetzt nicht sein"
  • Stefan Raab im TV-Duell: "King of Kotelett"
  • Drittes TV-Duell: Peinliche Pferde-Nachhilfe für Romney
  • "Weniger Pferde und Bajonette": Obamas Spott-Attacke auf Romney
  • Obama vs. Romney: Ausschnitt der dritten TV-Debatte
  • Scherzchen für die Sympathie: Romneys Swing-State-Strategie
  • Zweites TV-Duell: Spott für Romney, Obama im Aufwind