Eigenbau-Minen in Mexiko
Lebensgefahr in 150 Meter Tiefe

01.02.2013 - Selbstgezimmerte Fördertürme, provisiorisch abgestützte Stollen: Im mexikanischen Bundesstaat Coahuila werden rund 90 Prozent der Kohle des Landes gefördert - oft unter lebensgefährlichen Bedingungen.

Empfehlungen zum Video
  • Helmkamera-Video: Skifahrer stürzt fast 50 Meter in die Tiefe
  • Skifahrer stürzte knapp 500 Meter in die Tiefe: "Ich bin ok"
  • Base-Jump in Mexiko: 180 Meter in die Tiefe
  • Rettungsaktion in China: Kind aus 90-Meter-Brunnen befreit
  • Base Jump: Ein fahrender Lkw als Sprungbrett
  • "Titanic"-Auktion: Kostbare Fundstücke aus 3800 Meter Tiefe
  • Zufallsfund in der Tiefsee: Kamera filmt rätselhaftes Wesen
  • Sturz von Monsterwelle: Surfer fällt zwölf Meter in die Tiefe
  • Knapp sechs Meter lang: Fischer fangen lebendigen Riesenkalmar
  • Highlights 2013: Fünf Meter langer Riemenfisch entdeckt
  • Nach Schneesturm: Hubschrauber rettet Skifahrer
  • Wetterbericht mit Überraschungsgast: Schau mal, wer da guckt
  • Autogramm: Der Fiat 500 L Cross