Kokain in der Karibik
Royal Navy schießt scharf

28.09.2009 - Die britische Marine hatte am 15. September 2009 in der Karibik bei der Jagd nach Drogenschmugglern eine riesige Ladung Kokain beschlagnahmt. Soldaten der Fregatte "Iron Duke" fanden an Bord eines alten Fischkutters fünfeinhalb Tonnen Kokain im Wert von rund 261 Millionen Euro.

Empfehlungen zum Video
  • US-Navy veröffentlicht Video: Russischer Kampfjet bedrängt US-Aufklärer
  • US-Navy: X-Box auf U-Booten
  • "Sea Hunter": US-Navy setzt auf Roboterschiff
  • Unbemanntes Kriegsgerät: Tankdrohne für die US-Navy
  • Video aus der Arktis: U-Boot durchbricht Eisdecke
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Schießerei in Florida: Überwachungskamera filmt Einbruch bei Drogendealern
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich 570 Meter in die Luft
  • Tierschützer üben heftige Kritik: Dressierter Bär übergibt Spielball
  • Spritztour zur Hochzeitsfeier: See you!
  • Webvideos der Woche: Ein Hund als Rettungsschwimmer
  • Amoklauf in Texas: 17-Jähriger legt Geständnis ab