Komapatientin gestorben
Sterbehilfe-Debatte geht weiter

10.02.2009 - Die italienische Komapatientin Eluana Englaro ist tot. Das Schicksal der 38-Jährigen, die seit 17 Jahren im Wachkoma lag, hat in Italien einen jahrelangen Streit um Sterbehilfe ausgelöst. Die Regierung von Silvio Berlusconi wollte mit einem Eilgesetz die Sterbehilfe für Englaro verhindern.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Regierungskrise in Italien: Letta gewinnt Vertrauensvotum
  • Wahlkampf in Italien: Die Merkel-Probe
  • Regierungskrise in Italien: Berlusconis Comeback-Pläne
  • Krawalle in Italien: Berlusconi bleibt im Amt
  • Italien: Attacke auf Berlusconi
  • Schmiergelder an Taliban? Italien empört über "Times"-Bericht
  • Schon wieder Silvio! Dritte Amtszeit für Berlusconi in Sicht
  • Berlusconi appelliert an Abgeordnete: "Ich bin ein Vorzeigebürger!"
  • Wahlkampffinale in Italien: Silvio, wo bist du?
  • Basta Berlusconi? Drohender Ausschluss aus dem Senat
  • Erste Prognosen zur Italien-Wahl: Mitte-links-Bündnis liegt in Führung
  • Wütende Proteste in Italien: "Schluss mit dem Sex-Premier"