Krank durch Infraschall
Der Kampf gegen Windkraftanlagen

08.06.2015 - Man kann ihn nicht riechen, man kann ihn nicht sehen und man kann ihn eigentlich auch nicht hören und doch bringt er manche Menschen möglicherweise um den Verstand. Es geht um den Infraschall. Infraschall entsteht offenbar durch das Rotieren von Windrädern. 455 neue Windkraftanlagen sind allein in Schleswig-Holstein in diesem Jahr entstanden. Und je größer ihre Zahl, desto häufiger gibt es auch Beschwerden. (07.06.2015)

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Streit um Windkraftanlagen
  • Profi-Skater auf Abwegen: Windradfabrik als Halfpipe-Ersatz
  • Ein Deutscher an der Front: Der Kampf um Mossul
  • Bedingt abwehrbereit: Die Bundeswehr im Kampf gegen Windmühlen
  • Hochwasser 1997: Kampf gegen die Oderflut
  • Dengue-Fieber: Mit Mücken gegen "Killermücken"
  • "Wir haben abgetrieben": Kampf der Frauen gegen Paragraf 218
  • Mit Frankreich gegen IS: "Verbündeter" Putin schickt Langstreckenbomber
  • Entführte Schülerinnen: Nigerias Präsident spricht von Krieg gegen Boko Haram
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Kostenlose Massenuntersuchung in den USA: Zum Zahnarzt in die Turnhalle