Krank durch Infraschall
Der Kampf gegen Windkraftanlagen

08.06.2015, 01:02 Uhr - Man kann ihn nicht riechen, man kann ihn nicht sehen und man kann ihn eigentlich auch nicht hören und doch bringt er manche Menschen möglicherweise um den Verstand. Es geht um den Infraschall. Infraschall entsteht offenbar durch das Rotieren von Windrädern. 455 neue Windkraftanlagen sind allein in Schleswig-Holstein in diesem Jahr entstanden. Und je größer ihre Zahl, desto häufiger gibt es auch Beschwerden. (07.06.2015)

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Streit um Windkraftanlagen
  • Friedensnobelpreis: Auszeichnung für Kampf gegen sexuelle Gewalt
  • Profi-Skater auf Abwegen: Windradfabrik als Halfpipe-Ersatz
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Hochwasser 1997: Kampf gegen die Oderflut
  • Proteste gegen Macron: Frankreich sieht Gelb
  • Holy Fire in Kalifornien: Löschflugzeuge gegen das Inferno
  • "Gelbjacken"-Demo eskaliert: Zahlreiche Festnahmen bei Protesten
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Baubeginn der ISS
  • Vor 20 Jahren: Sozialer Brennpunkt in Stade
  • Vor 20 Jahren: Streit um Hochwasser-Entschädigung