Nach Jahrestag der Revolution in Ägypten
Krawalle und Tränengas in Kairo

27.01.2013 - Nach Aufständen zum zweiten Jahrestag der Arabischen Revolution kommt Ägypten weiter nicht zur Ruhe. Am Wochenende eskalierte die Gewalt überall im Land - und auch am symbolträchtigen Tahrir-Platz kam es erneut zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Massenproteste in Kairo: Gegner von Mursi wollen Rücktritt erzwingen
  • Unruhen in Ägypten: "Wir holen uns die Revolution zurück"
  • Eskalation der Proteste in Ägypten: Mubaraks Strategie?
  • Ausnahmezustand in Ägypten: Hunderte Todesopfer in Kairo nach Straßenkämpfen
  • Blutiger Machtkampf in Ägypten: Armee riegelt Kairo ab
  • Machtkampf in Ägypten: Nervenkrieg um die Fatah-Moschee
  • Nacht des Jubels: Ägypter verjagen Mubarak
  • Gewalt in Ägypten: Fotograf filmt offenbar eigenen Tod
  • Staatskrise in Ägypten: Mehrere Tote bei Schießerei vor Kaserne
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • "Marsch der Millionen": Auftakt zur Revolution in Ägypten
  • Wahlergebnis in Ägypten: Muslimbruder Mursi neuer Präsident