Kreuzberger Nächte sind laut
Berliner gegen Touristen

04.04.2011 - Es gibt soviele Ungerechtigkeiten, über die sich der politisch korrekte Bürger aufregen kann - da ist es am besten, man fängt gleich vor der eigenen Haustür an. Zum Beispiel in Kreuzberg. Dort hat die alte Antifa jetzt eine neue Antipathie. Und zwar gegen Billigtouristen, die ungefragt ins Hoheitsgebiet der Ureinwohner einmarschieren und dabei auch noch Spaß haben. (03.04.2011)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Hausbesetzer in der Mainzer Straße
  • Polizei unter Verdacht: Das verschwundene Geld der Familie Vartmann
  • Burn Twingo burn: Autonome Brandstifter
  • Mit fünfzehn verheiratet? Rätsel um Zwangsehe
  • Vor 20 Jahren: Rumänen überfluten Berliner Hauptbahnhof
  • Überfall auf Pokerturnier: Securitymitarbeiter schildert Tat
  • Skimming (Teil 1): Der virtuelle Bankraub
  • Skimming (2): Den Tätern auf der Spur
  • Kampf in den Mai: Berliner Krawall-Tage -Teil 1
  • Keine schöne Bescherung: Die Angst vor Weihnachten
  • Kampf in den Mai: Berliner Krawall-Tage - Teil 2
  • Görlitzer Park: Gewalt um Drogendealer in Berlin-Kreuzberg eskaliert