Italiens Präsident Napolitano
Kein Rücktritt in der Krise

30.03.2013 - Italiens Staatschef Giorgio Napolitano tritt mitten in der Regierungskrise seines Landes nicht vorzeitig zurück. Napolitano sagte am Samstag in Rom, er werde seine Verantwortung bis zum Ende seines Mandats am 15. Mai wahrnehmen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Italiens neue Hoffnung: Enrico Letta
  • Honduras: Anhänger Zelayas gehen auf die Straße
  • Regierungskrise in Italien: Letta gewinnt Vertrauensvotum
  • Mario Monti: Regieren oder nicht regieren?
  • Gescheiterter Regierungsumsturz: Triumph für Letta - Blamage für Berlusconi
  • Kampfansage des Cavaliere: Berlusconi greift Monti an
  • "Ich werde immer an eurer Seite sein": Videobotschaft von Silvio Berlusconi
  • Lawinenunglück in Italien: Polizeivideo aus zerstörtem Hotel
  • Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet
  • Videoanalyse zum "Nein" in Italien: "Bankenkrise könnte sich verschärfen"
  • Philippinischer Staatschef: Duterte prahlt mit eigenhändigen Tötungen
  • Mittelitalien: Bewohner werden evakuiert