Weltausstellung in Berlin
Von Kunst und Kastration

03.06.2012 - Kunst statt Gigantomanie: Auf dem Tempelhofer Feld in Berlin steigt "Die große Weltausstellung" - eine Art Anti-Expo. Auf die Beine gestellt hat das Kunstprojekt Matthias Lilienthal, bisheriger Intendant am Berliner Theater HAU - Hebbel am Ufer. Es ist sein Abschiedsgeschenk an sich selbst.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Zittern für die Kunst: Nackt in Melbourne
  • Hypnotisierende 3D-Kunst: Wie entstehen diese Animationen?
  • App33: Teaser KUNST: Siegeszug des Bösen
  • 3D-Kunst: Animationen zum Entspannen
  • Indien: Schlangenbeschwörer in Not
  • Mahnmal der Schande in Nachbars Garten: Bolschewistenpack und die Freiheit der Kunst
  • Documenta 14: Ausstellung in Kassel öffnet am Samstag
  • "Tape Art": Ritsch, Ratsch, Klebekunst
  • Buchpreisgewinnerin 2018: Inger-Maria Mahlke
  • American Music Awards: Taylor Swift räumt ab und wird politisch
  • Männer über #MeToo: "Ein bisschen mehr Schiss, mich daneben zu benehmen"
  • #Frauenland: R&B-Sängerin Ace Tee über Gleichberechtigung