Rohrbruch in Rio de Janeiro
Kind stirbt in den Wassermassen

31.07.2013 - Eine beschädigte Wasserleitung sorgte in Rio de Janeiro für heftige Überflutungen. Ein kleines Mädchen kam in den Wassermassen ums Leben. Viele Häuser wurden zerstört.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Gefangen in der "Hölloch"-Höhle: Ausharren in 300 Meter Tiefe
  • Oregon: Bergsteiger stirbt am Mount Hood
  • Südkorea abseits von Olympia: Was es mit dem "Penis-Park" auf sich hat
  • Wintersturm an US-Ostküste: Baum stürzt auf Stromleitung
  • Actionfilm "Black Panther": Heldenhafter Move von Marvel
  • Attentäter von Florida: Mit "Uber" zur Bluttat, danach zu Mc Donald´s
  • Sturz vom Balkon: Fünfjähriger wird mit Teppich aufgefangen
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Zwischenstopp: Riesen-Vogelschwärme an chinesischer Küste
  • Nach Angriff in Waffel-Restaurant: Mutmaßlicher Todesschütze von Nashville gefasst