Kiffen in den USA
Die Folgen der Legalisierung

18.02.2013 - Die Legalisierung von Marihuana ist für viele nur eine Frage der Zeit. In den USA ist der revolutionäre Vorschlag seit kurzem Realität. Die Bundesstaaten Colorado und Washington haben die Wähler per Volksentscheid darüber abstimmen lassen. Dort übernimmt der Staat in Zukunft die Rolle des Dealers. Freier Rausch für freie Bürger sozusagen. Für Bill Clinton gäbe es damit die Möglichkeit, den nächsten Joint nicht nur zu rauchen, sondern auch zu inhalieren. High Life in Colorado. (17.02.2013)

Empfehlungen zum Video
  • 40 x Deutschland: Surfen auf der perfekten Welle
  • Vor 20 Jahren: Haschisch in Schleswig-Holstein
  • Kiffertouren durch Denver: Mit der Graspfeife in der Stretchlimo
  • Marihuana-Legalisierung in den USA: Milliardenverluste für Drogenkartelle?
  • Kalifornien legalisiert Marihuana: Vielversprechender Verkaufsstart
  • Süße Träume: Kampf für den Hanf
  • Domenica: Deutschlands berühmteste Ex-Hure ist tot
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Kostenlose Massenuntersuchung in den USA: Zum Zahnarzt in die Turnhalle